Mikroplastik im menschlichen Körper nachgewiesen

Alternative Produkte zu Mikroplastik Elzbag

Alternativen zu Produkten aus Plastik

Erstmals haben Wissenschaftler der Medizinischen Universität in Wien Mikroplastik im menschlichen Stuhl nachgewiesen. Die Studie mit nur acht Versuchspersonen ist zwar sehr klein, dennoch waren die Ergebnisse eindeutig. Bei allen wurde Mikroplastik gefunden. Pro 10 Gramm Stuhl  ganze 20 Mikroplastikteilchen – u.a. Polypropylen (PP) und Polyethylenterephtalat (PET), die vor allem in der Verpackungsindustrie und für Getränkeflaschen verwendet werden. (Den vollständigen Artikel gibt es hier.)

Entstehung und Verwendung von Mikroplastik

Mikroplastik entsteht zum Beispiel, wenn Plastikmüll zersetzt wird – die Teilchen sind kleiner als fünf Millimeter. In den Weltmeeren wurden davon bereits große – zu große – Mengen nachgewiesen. Je mehr das Plastik zerfällt, desto kleiner wird es und kann von kleinsten Organismen aufgenommen werden. So gelangt es in die Meere und in unsere Nahrung. Beim Zerfall werden außerdem Weichmacher und BPA freigesetzt, die die Kunststoffe flexibler und elastischer machen, aber für Natur und Mensch gefährlich sind. In vielen Fällen wird Mikroplastik – leider – ganz bewusst produziert. So findet man diese kleinen Plastikteilchen z.B. in Kosmetika, Zahnpasta, Körperpeelings und auch in Textilien.

 

Alternativen zu Produkten mit Mikroplastik

Um zu verhindern, dass noch mehr Plastik in Umlauf gelangt und unsere Natur sowie uns selbst gefährdet, sollte jeder Einzelne etwas tun. Im Alltag kleinste Gewohnheiten zu verändern ist nicht schwer. Verpackungsfrei oder zumindest verpackungsärmer einkaufen ist mittlerweile nicht mehr allzu schwer. Für Obst und Gemüse muss keine Plastiktüte im Supermarkt genutzt werden. Ein Stoffbeutel in der Tasche ist ein toller Ersatz. Für Brot ist unser Brotbeutel aus 100% Hanf optimal, da er das Brot außerdem über längere Zeit frisch hält. Natürlich kann ich dir auch alle anderen Produkte aus meinem ELZBAG Shop empfehlen 😉


Nussmilchbeutel Brotbeutel aus Hanf

Brotbeutel/Nussmilchbeutel aus 100% Hanf
Quelle: www.elzbag-shop.com

 

Anstelle von diversen Duschgels und Shampoos tut es auch eine Seife, die nicht nur kompakter ist und weniger Platz wegnimmt, sondern ohne Konservierungsstoffe auskommt und länger haltbar ist als herkömmliche Duschgels. Tolle Seifen mit Hanföl und -samen kannst du bei uns im Laden kaufen. Ansonsten empfehle ich die Seifen und Reinigungsprodukte von Ringana, die ich seit längerer Zeit schon benutze. Besonders begeistert bin ich von dem Zahnöl und dem Creme-Deo – die Bestseller unter allen Produkten. Die Optik der Verpackung schreckt einige zu Beginn ab. Doch sie besteht aus Bio-PE. Basis dieser Innovation ist Zuckerrohr. Die Zuckerrohrpflanzen binden beim Wachstum CO2 und wirken sich so positiv auf den CO2-Haushalt aus. Aus dem Zuckerrohr bzw. dem gewonnenen Zucker wird in weitere Folge Ethyl-Alkohol, der Basis des wiederverwertbaren Bio-Kunststoffs (Polyethylene – PE) ist. 100% erdölfrei. 100% aus nachwachsenden Rohstoffen. 100% verwertbar.
Die Kosmetikartikel von RINGANA, z.B. das Creme-Konzentrat, werden in einer Glasverpackung abgefüllt und eingewickelt in ein Biobaumwollhandtuch versendet. Die Recycling-Aktion, bei der man für zehn eingesendete Glasflakons ein Produkt kostenfrei bekommt, soll ebenso zum Recycling motivieren.
Ein weiterer – für mich zu Beginn entscheidender – Grund für die Produkte von RINGANA ist der Verzicht auf Konservierungsstoffe und damit die 100%ige Frische. Daher wirst du die Produkte niemals bei einem Händler finden – die nur Produkte mit Konservierungsstoffen aufnehmen. Deshalb haben die Produkte von RINGANA ein Mindesthaltbarkeitsdatum, dass nur wenige Monate reicht.

Mehr Infos dazu findest du hier.


RINGANA Frischekosmetik nachhaltig vegan
Quelle: © Elisabeth Thamm

 

Ein weiteres Produkt bzw. Label, dass ich dir für deinen Verzicht auf Plastik ans Herz legen möchte, ist Soulbottles (siehe Bild oben). Nur eine von zehn Plastikflaschen weltweit wird überhaupt recycelt. Das Team von Soulbottles produziert daher faire, klimaneutrale, schadstoff- und plastikfreie Glasflaschen in tollen Designs. Eine Anschaffung, die ich jedem nur empfehlen kann. Denn jeder zusätzliche Kauf einer Plastikflasche zerstört nicht nur unsere Natur, sondern schadet auch uns Menschen.

Welche Alternativen im Lebensmittel- und Kosmetikbereich kannst du empfehlen? Oder stellst du selbst Produkte her?

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.