Besser schlafen: diese Pflanzen fördern Deinen Schlaf

Aloe Vera Zimmerpflanze

Pflanzen spielen bei der Ausstattung des Schlafzimmers oft gar keine große Rolle. Dabei können sie sich positiv auf unsere Gesundheit und vor allem auf unseren Schlaf auswirken, der im Schnitt sieben bis neun Stunden unseres Tages ausmacht.

Nicht jede Pflanze eignet sich für das Schlafzimmer und einige können sogar allergische Reaktionen oder Asthma hervorrufen. Welche Pflanzen gut für Dein Schlafzimmer sind und besonders bei Schlafstörungen oder Kopfschmerzen helfen, erfährst Du hier:

Aloe Vera Zimmerpflanze

Quelle: free-photos auf pixabay

Aloe Vera

Die Aloe Vera ist nicht nur eine besonders schöne Pflanze, aus deren Blättern man das altbewährte Heilmittel gewinnen kann. Sie wirkt als Zimmerpflanze auch noch entgiftend. Nachts gibt sie viel Sauerstoff frei und ist daher sehr gut für das Schlafzimmer geeignet.

Bogenhanf Pflanze Schlafzimmer

Quelle: Katerina Maglogianni auf pixabay

Bogenhanf

Während des Schlafens atmen wir besonders viel Kohlenstoffdioxid aus. Bogenhanf setzt Sauerstoff frei und befreit die Luft vom giftigen Kohlenstoffdioxid.

Zudem soll Bogenhanf bei Kopfschmerzen und Bluthochdruck helfen.

Einblatt Pflanze Schlafzimmer

Quelle: aaaoff auf pixabay

Einblatt

Auch das Einblatt filtert Schadstoffe aus der Luft und reinigt diese. Das sorgt für einen erholsamen und gesunden Schlaf.

Das Besondere an dem Einblatt ist, dass es auch für dunkle Räume geeignet ist.

Lavendel Pflanze Schlaf

Quelle: ted-nik auf pixabay

Lavendel

Lavendel kennt fast jeder aus u.a. Duftölen und Duftsäckchen. Er hat eine sehr entspannende und beruhigende Wirkung, und unterstützt dadurch das Einschlafen.

Wer sehr geruchsempfindlich ist, sollte jedoch vermutlich auf Lavendel im Schlafzimmer verzichten.

Efeu Pflanze Schlafzimmer

Quelle: Carmen Kronspiess auf pixabay

Efeu

Eine nicht so typische Schlafzimmerpflanze, die jedoch angenehm sein soll für Menschen mit Allergien und Asthma. Denn der Efeu beseitigt Schimmelsporen aus der Luft.

Die Ranken sorgen zudem für ein wohliges Raumklima. Und was viele freuen dürfte: Der Efeu benötigt wenig Wasser und Pflege, und ihm genügt nur wenig Helligkeit.

Jasmin Pflanze Schlafzimmer Luft

Quelle: Congerdesign auf pixabay

Jasmin

Mit Jasmin im Schlafzimmer kannst du endlich wieder entspannter und erholsamer schlafen. Sie hat einen süßen, intensiven Geruch, wodurch sie vielleicht eher für nicht zu kleine Schlafzimmer geeignet ist.

Der Jasmin sollte an keinem Ort mit direkter dauerhafter Sonneneinstrahlung stehen. Am besten eignet sich die Ost- oder Westseite. Regelmäßiges Gießen ist wichtig, aber: Staunässe vermeiden!

Gardenie Schlafzimmer Pflanze

Quelle: wong gebang auf pixabay

Gardenie

Durch ihren angenehmen Duft wirkt die Gardenie wie ein natürliches Einschlafmittel und soll außerdem angstlösend wirken.

Bei der Pflege ist sie jedoch, wie der Jasmin, etwas anspruchsvoll. Gleichmäßige Feuchtigkeit ist wichtig. Staunässe mag sie dennoch nicht. Wichtig ist auch, dass die Gardenie besser mit Regenwasser oder destilliertem Wasser gegossen wird, da sie Kalk nicht gut verträgt.

Quelle: Ty Johnson auf pixabay

Sukkulenten

Die kleinen Kakteen sind sehr pflegeleicht und benötigen nur hin und wieder ein wenig Wasser.

Auch sie nehmen in der Nacht Kohlenstoffdioxid auf und geben Sauerstoff ab. Für kleine Schlafzimmer und wenig Abstellfläche die perfekte Pflanze.

 

 

Grünlilie Pflanze Schlafzimmer

Quelle: Frank Wittkowski auf pixabay

Grünlilie

Die Grünlilie ist ebenso eine sehr pflegeleichte Zimmerpflanze, die nicht viel Wasser benötigt. Ob sonnig oder schattig, sie passt sich ihrer Umgebung schnell an.

Laut Untersuchungen der NASA kann die Grünlilie 95% der Schadstoffe aus der Luft filtern (u.a. Formaldehyd). Sogar Ausdünstungen von Tapeten oder Reinigungsmitteln filtert die Grünlilie. Eine echte Wunderpflanze sozusagen!

Tipps zur Pflege deiner Schlafzimmerpflanzen

Achte auf regelmäßiges Lüften und sieh dir hin und wieder die Erde an. Herkömmliche Blumenerde kann Pilzsporen enthalten, wodurch die Erde bei zu viel Feuchtigkeit schnell zu schimmeln beginnt.
Sobald du Schimmel bemerkst oder deine Pflanzen eingehen, entferne sie aus dem Raum. Sie können Allergien und Asthma hervorrufen.

Besonders Pflanzen mit großen Blättern sind der optimale Ort für Staub und Pollen. Wer also unter einer Hausstauballergie oder Heuschnupfen o.Ä. leidet, sollte am besten auf Pflanzen im Schlafzimmer verzichten, damit diese die Allergien nicht verstärken.


Für den perfekten Schlaf fehlt dir noch die passende Bettwäsche? Allergikerfreundlich, nachhaltig und unglaublich gemütlich: unsere Hanf-Bettwäsche! Schau doch mal vorbei. Warum Hanf sich besonders gut als Bettwäsche eignet, erfährst du in diesem Artikel.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.