#WHOMADEYOURCLOTHES – Fashion Revolution Week

Weltweit findet vom 24. bis 30. April 2017 die FASHiON REVOLUTION WEEK statt und auch wir sind dabei!

Rana Plaza – 24. April 2013

Anlass für die Fashion Revolution Week ist die Katastrophe vom 24. April 2013 in einer Fabrik in Rana Plaza, Bangladesh, bei der 1138 Menschen gestorben sind. Große globale Marken haben dort ihre Textilien produzieren lassen. Nun sind Marken und Produzenten dazu aufgerufen, mit dem Hashtag #imadeyourclothes ihren Beitrag zu einer nachhaltigen und ethischen Textilproduktion offen zu zeigen und Transparenz bezüglich ihrer Wertschöpfungsketten zu demonstrieren.

Stop Fast Fashion

Wir wollen Schluss machen mit Fast Fashion und das Bewusstsein für nachhaltigen Konsum stärken. Die Ressourcen werden knapper, Produktionskosten höher, aber die Produkte immer günstiger. Wie passt das zusammen? Darüber müssen wir uns mehr Gedanken machen und die Dinge, die wir kaufen, hinterfragen. Wo kommt mein Produkt her? Wer hat es hergestellt? Welche Rohstoffe enthält meine Kleidung? Wir kaufen viel mehr als wir brauchen, bezahlen weniger und schmeißen schneller weg.

Wir sollten einfachen Zugang zu Informationen über die Produzenten erhalten können. Die Realität zeigt, dass die Menschenrechte – die für uns selbstverständlich sind – in den meisten Produktionsstätten keine Beachtung finden und ein Mangel an Gesundheitsvorsorge und Sicherheit herrscht – vom Lohn ganz zu schweigen.

Wir müssen realisieren, dass fair und nachhaltig produzierte Kleidung und Textilien ihren Preis haben. Wir müssen weniger und dafür gewählter kaufen, und den Produktionsprozess hinterfragen.

#imadeyourclothes

Bei ELZBAG produziere ich, Elisabeth, einen Großteil der Taschen und Bettwäsche selbst. Zusätzlich unterstützt mich eine kleine Schneiderei in Berlin, die Menschen mit und ohne Behinderung oder anderen Benachteiligungen beschäftigt.

Mach mit bei der Fashion Revolution Week und frage Marken #whomademyclothes?
Weitere Infos findet ihr unter: http://fashionrevolution.org/

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

E-Mail Adresse info@elzbag.com aktuell nicht erreichbar! Kontakt via info@elzbag.de! Vielen Dank. Verstanden